3Dez/07

Debakel in Altbach

Die Handballerinnen des TSV Urach wurden am Samstag mit einer 31:23 Packung vom Spitzenreiter TV Altbach nach Hause geschickt. Dabei nutzten die Gastgeber eine Schwaechephase von 12 Minuten gnadenlos aus. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel beider Mannschaften. In der 3. Minute konnte Urach durch den 2. Tempogegenstoss mit 2:0 in Fuehrung gehen. Bis zum Spielstand von 5:5 in der 12. Minute verlief das Spiel ausgeglichen. Durch schoene Kombinationen erhoehten die Uracherinnen auf 5:7. Dann, ab dem Spielstand von 8:6 fuer die Gaeste in der 17. Minute, war bei den Damen um Trainer Holger Graf ein Bruch im Spiel. Die Gastgerinnen spielten munter weiter und Urach war nur noch koerperlich anwesend. Technische Fehler am laufenden Band wurden produziert, keine Laufbereitschaft war mehr vorhanden. In 12 Minuten erzielte Urach 1 Tor, Altbach deren 12. Beim Stande von 18:9 wurden die Seiten gewechselt.

Die 2. Halbzeit begann aehnlich wie die Durchgang eins endete. Altbach spielte munter weiter und Urach lies die Gegenwehr vermissen. Ab der 40. Minute zeigten die Gaeste wenigsten teilweise, dass sie auch Handball spielen koennen und konnten Durchgang 2 mit einem Tor fuer sich entscheiden.

Als Fazit ist anzumerken, dass man gegen Altbach sicherlich verlieren kann, die Frage ist eben nur wie. Bleibt zu hoffen dass die Uracherinnen sich in den letzten beiden Heimspielen dieses Jahr sich wieder auf s wesentliche konzentrieren.

Es spielten: Lisa Voehringen, Sarah Eisenschmid, Christina Lanfermann (4), Astrid Schuster (3), Lea Muckenfuss (2), Eva-Maria Richter (1), Tanja Guenther, Christine Schulz (1), Julia Baltrock (3), Patricia Klein (7/1), Ann Kathrin Ebinger (1), Silke Ziegler (1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.