7Apr/08

Topspiel endet Unentschieden

Die Uracher Handballerinnen schafften am Sonntag gegen den Meister des TV Altbach ein Unentschieden. Das Spitzenspiel der Landesligastaffel 3 wurde diesem Praedikat in allen Belangen gerecht. Fuer die zahlreichen Zuschauer ein sehr spannendes Spiel auf hohem Niveau, in welchem sich die beiden Mannschaften nichts schenkten.

Den besseren Start erwischten die Hausherrinnen. Gestuetzt auf einer aggressiv arbeitenden Abwehr konnten die Uracherinnen ihr Spiel aufziehen. Konsequent und schnell vorgetragene Angriffe fuehrten zu einem Zwischenstand von 5:1 fuer die Uracherinnen. Vor allem Lea Muckenfuss und Julia Baltrock konnten entweder durch Einzelaktionen glaenzen oder wurden von ihren Mitspielerinnen schoen in Szene gesetzt. Das 11:6 in der 18. Minute veranlasste den Gaestetrainer zu einer Auszeit. Die Altbacherinnen konnten in kurzer Zeit auf 11:10 verkuerzen. ueber 14:11 konnten die Damen um Trainer Holger Graf mit einer 16:13 Fuehrung in die Halbzeitpause gehen. Zu Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild wie zu Spielbeginn. Die Uracherinnen hatten wieder den besseren Start. Den ersten Schock, die Rote Karte nach der 3. Zweiminutenstrafe in der 41. Minute fuer Zinete Fazliju, welche nicht gegeben werden muss, verkrafteten die Uracherinnen noch gut. Unbeirrt spielten sie weiter und fuehrten in der 51. Minute mit 23:20. Astrid Schuster musste verletzt vom Feld und Patricia Klein eine 2-Minutenstrafe absitzen. Aufgrund einiger technischen Fehler der Uracherinnen drehten die Gaeste das Spiel innerhalb kurzer Zeit, was Urachs Trainer zu einer Auszeit in der 57. Minute veranlasste. Mit dem unbedingten Willen das Spiel nochmals zu drehen gingen die Hausherrinen zu Werke. In einer turbulenten Schlussphase erkaempften sich die Uracherinnen nochmals den Ball und trugen einen schnellen Angriff vor. Quasi mit dem Schlusspfiff wurde Tanja Guenter beim Torwurf behindert, was zu einem Siebenmeter fuer die Uracherinnen fuehrte. Diesen verwandelte die sehr stark aufspielende Lea Muckenfuss zum 25:25. Es spielten: L.Voehringer, S. Eissenschmid, A. Schuster (1), L. Muckenfuss (14/5), E. Richter, T. Guenter, A. Ebinger (1), C. Schulz, J. Baltrock (6), S. Ziegler, P. Klein (2), Z. Fazliju (1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.