21Apr/08

Uracherinnen siegen im 1. Relegationsspiel

Die Uracher Handballerinnen siegten am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen die SG H2Ku mit 26:19. Im Relegationshinspiel um den Aufstieg in die Wuerttembergliga ueberzeugte die Mannschaft von Trainer Holger Graf fast die gesamte Spielzeit. Lediglich zum Schluss wurden einige Baelle leichtfertig verloren gegeben.

Von Beginn an war zu spueren dass die Hausherrinnen das Spiel fuer sich entscheiden wollten. Aus einer aggressiven Abwehr heraus zogen sie ihr Spiel auf und konnten ueber ein 3:0 auf 6:2 in der 12. Minute erhoehen. Die Auszeit vom Trainer der SG H2Ku brachte nicht den gewuenschten Erfolg. Beim Stande von 12:8 wurde zur Halbzeit gepfiffen. Dass die Uracherinnen zu diesem Zeitpunkt nicht hoeher fuehrten lag daran, dass sie einige Wuerfe nicht im Gaestetor unterbringen konnten. In den ersten 10 Minuten konnten die wog das Spiel hin und her. Dann legten die Uracherinnen einen Zahn zu und erspielten, angetrieben von Zinete Fazliju, eine 20:12 Fuehrung bis zur 44. Minute. Der Treffer zum 24:14 war gleichzeitig die hoechste Fuehrung der Hausherrinnen. Eine kurze Schwaechphase in den letzten Spielminuten, gepraegt von technischen Fehlern auf Seiten der Uracherinnen, lies die SG H2Ku nochmals herankommen. Alles in allem war es aber eine durchaus gute Vorstellung der Mannschaft. Fuer das Rueckspiel muessen die Uracherinnen nochmals alles geben um gegen die SG zu gewinnen. Es spielten: L. Voehringer, S. Eisenschmid, A. Schuster (3), L. Muckenfuss (4/1), E. Richter, T. Guenter (2), A. Ebinger (1), C. Schulz, J. Baltrock (2), S. Ziegler, P. Klein (9), Z. Fazliju (5)

Info: Zum Rueckspiel am kommenden Samstag setzt die Handballabteilung einen Bus ein. Abfahrt 15.30 Uhr. Anmeldungen unter email hidden; JavaScript is required oder telefonisch im Caf

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.