14Feb/11

Frauen 1: TSV Urach begeistert erneut und schlaegt die TG Hofen

Die Frauen des TSV Urach haben zur Zeit einen Lauf und bezwingen nach phasenweise begeisternden Spiel auch die TG Hofen, die vor diesem Spiel sogar nach Minuspunkten den 1 Platz inne hatte. Urach fand sofort in Spiel und konnte durch einen Hattrick von Patricia Klein mit 3:1 in Fuehrung gehen, Nathalie Bastien nach schoenem Zuspiel von Julia Hoegl und Anne Ebinger konnten die Fuehrung nach gespielten 8 Minuten auf 5:1 erhoehen. Die Frauen um Trainer Hansi Hoegl begeisternden das zahlreiche Uracher Publikum mit schnellem Passspiel , kontrolliert vorgetragenen Tempogegenstossspiel, sowie einer stabilen 6:0 Abwehr. Hofens Trainer versuchte es mit einer 4:2 Abwehr, die aber nur wenig Erfolg versprach. Urachs Frauen hatte die richtigen Loesungsansaetze , und konnten durch Kleingruppenspiel die offensive Abwehr der TG Hofen immer wieder aushebeln, Zwischenstand 15:8. Mit auch ein Verdienst der wiederum stark haltenden Tanja Noppel, die sich mit einem gehaltenen Siebenmeter auszeichnen konnte. Zwei mal Lea Muckenfuss ueber den Kreis schraubten das Halbzeitergebnis auf eine beruhigende 19:11 Fuehrung . Es war eine klasse 1 Halbzeit, mit die beste die Urachs Frauen in dieser Saison zeigten. Auch der Beginn der 2 Halbzeit war ganz nach dem Geschmack des Heimpublikums. Zinete Fazliu und Lea Muckenfuss sowie Nicole Wurster nach schoenem Tempogegenstoss erhoehten fuer Urach auf 23:12. Die hoechste Fuehrung fuer Urach erzielte Nicole Wurster zum 26:14. In der 40 Minute eine Schrecksekunde fuer die Damen um Spielfuehrerin Anne Ebinger, selbige wurde hart gefoult. Mit Kopfschmerzen musste Sie den Rest des Spiels von der Bank aus zusehen. Urach nahm etwas Druck raus in den Angriffsbemuehungen und die TG Hofen wollte zumindest zeigen , das Sie zu Recht mit an der Tabellenspitze stehen. Die Partie wurde nun etwas ruppiger und intensiver. Naeher wie 8 Tore konnte sich aber Hofen nicht annaehern. Patricia Klein und Julia Hoegl erhoehten fuer Urach in der 55 Minute auf 33:23. Franziska Buck, die nun anstelle von Tanja Noppel, das Tor huetete, konnte sich ebenso auszeichnen. Nathalie Bastien nach schoenem Anspiel erzielte das letzte Tor fuer Urachs Frauen. Endstand 35:27 fuer Urach. Es war wiederum eine starke Partie von Urach, die nun bereits das 4 Spiel in Folge fuer sich verbuchen konnten, und das gegen absolute Topmannschaften. Hofen war ein guter Gegner hatte aber gegen Urachs Angriffswirbel zu wenig entgegensetzen.

Es spielten Noppel(1-40min), Buck(41-60min), Gruler, Fazliu(4), Bastien(2), Ebinger(3), Baltrock(2), Muckenfuss(7/1), Wurster(4), Schuster(1), Hoegl(2), Klein(10/3), Klingler, Plewnia

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.