29Okt/11

Frauen 1:Der Tabellefuehrer wird demontiert

Einen ueberzeugenden Sieg konnten die Uracher Frauen gegen den Tabellenfuehrer HSG Ebersbach-Buenzwangen einfahren. Ausnahmsweise traten die Maedels am Samstag Abend in der gut gefuellten Ermstalhalle an. Ohne die Langzeitverletzte Annika Haasis die beruflich verhinderte Lea Muckenfuss und ohne Trainer Hansi Hoegl galt es um so mehr die mannschaftliche Geschlossenheit unter Beweis zu stellen. Hellwach nahmen die Uracher Frauen das Zepter in die Hand und brachten sich durch eine sehr gute Abwehr in eine 5:1 Fuehrung. Durch eine konzentrierte Angriffsleistung erhoehten die Gastgeberinnen ueber die Stationen 7:4 und 13:7 zum Halbzeitstand 14:10.

Auch nach dem Seitenwechsel kam die Uracher Mannschaft hochkonzentriert und motiviert ins Spiel und baute die Fuehrung auf 19:13 aus. Die Gaeste rannten sich immer wieder in Urachs Abwehr fest und kamen nicht zum Torerfolg was mitunter auch ein Verdienst der gut haltenden Steffi Rimmele war. Der Gaestetrainer versuchte es mit einer Manndeckung an Julia Hoegl die aber nur wenig Erfolg brachte. Urachs Frauen hatten die richtigen Loesungsansaetze und konnten durch Kleingruppenspiel die Abwehr der Gaeste immer wieder aushebeln Zwischenstand 23:16. Die Zuschauer kamen am Samstagabend durch schnelles Kombinationsspiel und schoen erarbeitete Tore immer wieder auf ihre Kosten. Auch die zusaetzliche Manndeckung an Anne Ebinger verhinderte nicht den Ausbau des Spielstands zum 29:19.

Mit dem verdienten 33:24-Sieg holten sich die Uracher Frauen 2 Punkte von einem Mitfavoriten und wieder mehr Selbstvertrauen fuer die naechsten Begegnungen.

Es spielten: Gruler Rimmele Wurster Bastien (3) Hoegl (4) Ebinger (7) Plewnia (3) Fazliju (3) Klein (8/3) Metzger (3) Lena Muckenfuss (2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.