24Mrz/12

Frauen 1: Klarer Sieg gegen TG Hofen

Einen deutlichen Sieg konnte der Tabellenfuehrer aus dem Ermstal am Sonntag verbuchen,

die TG Hofen wurde mit einem deutlichen 32:18 auf die weite Heimreise geschickt.

Personell konnte Trainer Hansi Hoegl wieder auf mehr Spielerinnen zurueckgreifen, Lea Muckenfuss und Lena Muckenfuss, sowie Steffi Metzger waren wieder mit von der Partie.

Nur zu Beginn hatte Urach mit der stark abstiegsbedrohten TG Hofen einige Schwierigkeiten, ab dem 2:3 Rueckstand in der fuenften Minute uebernahm die Hoegltruppe das Kommando .Das 6:4 in der 10 Minute war die erste Zwei Tore Fuehrung, danach mussten Julia Hoegl und Zinete Fazliu mit Zwei-Minuten Strafen die Bank aufsuchen. Doch die TG Hofen konnte keinen Nutzen daraus ziehen, immer wieder warfen Sie unbedraengt Baelle ins Aus, und brachten somit Urach wieder in Ballbesitz. Als dann auch Nathalie Bastien zweimal in Folge schoen bedient wurde, stand es bereits 10:5 nach 20 Minuten. Hofen konnte zwar noch durch Rueckraumwuerfe auf 10:7 verkuerzen, danach mussten Sie aber 6 Einschlaege in Folge verkraften, die vielen Ballverluste in Ihrem Aufbauspiel luden Urach geradezu dazu ein, immer wieder ueber Tempogegenstoesse zum Erfolg zu kommen. Mit einem direkten Freiwurf konnte Hofen dann zumindest noch den 16:9 Halbzeitstand erzielen.

Der Tabellenfuehrer kam hellwach aus der Kabine, Patricia Klein, Zinete Fazliu und Julia Hoegl warfen eine beruhigende 22:10 Fuehrung bis zur 40 :Minute heraus. Hofen praesentierte sich einfach zu schwach, um wirklich dagegen halten zu koennen. Urach liess trotz der hohen Fuehrung die Zuegel nicht schleifen, Hofen muss man zugute halten, das Sie sich nicht aufgaben, und das Ergebnis einigermassen in Grenzen hielten. ueber die Spielstaende 26,15, 30:16 und dem Endstand von 32:18 gelang dem Tabellenfuehrer ein deutlicher Sieg.

Es spielten: Gruler, Klein (4), Fazliu (6), Hoegl (10/6), Bastien(3) Plewnia(4), Ebinger(2), Lena Muckenfuss(1), Lea Muckenfuss(2)Porstendoerfer,Metzger,Wurster

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.