31Mrz/12

Frauen 1: Urach bringt Punkt mit aus Heiningen!

Urachs Frauenteam befindet sicher weiter in der Erfolgsspur . In einer guten und spannenden Wuerttembergligapartie trennten sich beide Mannschaften mit einem 27-27 Unentschieden. Trainer Hansi Hoegl musste kurzfristig auf Spielfuehrerin Anne Ebinger verzichten , die mit einer Oberschenkelzerrung nicht spielen konnte . Heiningen versuchte zu Beginn mit einer engen Deckung an Julia Hoegl Urachs Angriffspiel zu stoeren . Bis zum Stand von 7:4 zeigte die Massnahme durchaus Wirkung . Dann berappelte sich der Tabellenfuehrer in der Abwehr wurden einige Baelle abgefangen daraus resultierten immer wieder Tempogegenstoesse . Eindrucksvoll war vor allem das 7:7 als Patricia Klein sich ueber das ganze Spielfeld prellend gegen 2 Spielerinnen durchsetzen konnte . Heiningen musste in dieser Phase 6 Tore in Folge hinnehmen so dass die Hoegltruppe in der 22 . Minute mit 7:10 fuehrte . Als dann innerhalb 20 sekunden Julia Hoegl und Lea Muckenfuss mit Zwei Minuten Strafen die Bank aufsuchen mussten kam zwar Heiningen auf 1 Tor heran doch Urach konterte dies geschickt sodass Steffi Metzger mit ihren Tor zum 10:13 Halbzeitstand fuer etwas Ruhe sorgte. Doch man merkte Heiningen an das Sie Ihre Niederlagenserie mit 3 Negativerlebnissen an diesem Samstagabend beenden wollte. In Haelfte 2 war vor allem die halblinke Spielerin des Heimteam sehr auffaellig . Ihre Rueckraumwuerfe brachten Heiningen wieder zurueck ins Spiel . Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in dem Zinete Fazliu und Julia Hoegl mit feinen Einzelleistungen Ihre Klasse zeigten . In der 40 Minute war es dann soweit Heiningen konnte erstmals wieder nach laengerer Zeit das Unentschieden zum 17:17 erzielen . Beide Mannschaften schenkten sich nichts und agierten mit viel Tempo . Ab der 45 Minute schien dann aber des Pendel gen Urach auszuschlagen . Mit druckvollen Angriffspiel hebelte der Spitzenreiter Heiningens Abwehr immer wieder auseinander . Als dann Patricia Klein in der 50 Minute auf 20:24 erhoehte war der Sieg greifbar . Doch Heiningens Trainer versuchte abermals mit einer engen Deckung an Julia Hoegl dem Spiel eine Wendung zu geben . Urach liess sich davon beeindrucken und verspielte einige Baelle sodass Heiningen 3 Minuten vor Schluss mit viel Euphorie 25:24 in Fuehrung gehen konnte . Die Juengste im Uracher Team Lena Muckenfuss zeigte keine Nerven von Linksaussen und als dann Patricia Klein mit ihrem Rueckraumwurf 40 sekunden das 27:26 erzielte war die Hoffnung gross doch mit 2 Punkten die Heimreise antreten zu koennen Heiningen fand aber die Luecke in Urachs Abwehr und erzielte das 27:27. Der letzte Wurf von Julia Hoegl knallte zwar noch an den Pfosten aber es blieb bei der Punkteteilung . Letztendlich kein Beinbruch fuer den Tabellenfuehrer . Es gibt Schlimmeres als 2 Spieltage vor Schluss weiterhin mit 2 Punkten Vorsprung Platz 1 zu verteidigen. Es spielten: Gruler Lea Muckenfuss(2) Lena Muckenfuss(1) Fazliu(4) Bastien(1) Metzger(5) Klein(5) Hoegl(8/3) Wurster(1) Porstendoerfer

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.