3Nov/08

Maenner 1 erzielen 3 Heimspielsieg in Folge

Urach gewinnt 3 Heimspiel in Folge!! Die Grafenstaedter sichern sich dem 35:33 gegen den Ht Uhingen-Holzhausen die naechsten 2 Punkte auf der Habenseite! Vor dem Spiel plagten Trainer Christoph Lanfermann noch etwas Sorgen, da nicht sicher war ob Torwart Andreas Mueller, aufgrund einer erlittenen Knieverletzung im Donnerstagtraining spielen konnte. Doch nach dem Warmmachen gab er gruenes Licht, und zeigte eine sehr gute Vorstellung im Kasten. Urach nahm mit Spielbeginn Uhingens Tojaeger Jochen Blum durch Simon Gebhardt in Manndeckung.Bis zur 15 min,sollte diese Massnahme nicht richtig fruchten. Eine knapper Rueckstand von 7:8 stand zu diesem Zeitpunkt an der Ergebnistafel. Dann wurde die Abwehr sicherer, und Torwart A.Mueller konnte sich mehrmals auszeichnen. Vor allem ueber die 2 Welle kamen die Grafenstaedter nun immer wieder zum Torerfolg und schafften beim 13.9 die erste 4 Tore Fuehrung. Im Angriff wurde mit Zug zum Tor gespielt, entweder trafen dann Shkelzen Fazliu und Bastian Koehler, oder Urachs Angreifer konnten nur durch siebenmeterreife Fouls gestoppt werden. Bis zur Halbzeit schafften Urachs Jungs eine vermeintlich sichere 19:13 Fuehrung. Uhingens Torjaeger Jochen Blum blieb aufgrund der Manndeckung auf der Bank sitzen. Bis zum 28:22 hielt der 6 Tore Vorsprung. Doch ab der 45 minute geriet Urachs Angriffsleistung ins Stocken. Zu schnell wurde der Abschluss gesucht, und die 3:2:1 Abwehr agierte nun viel zu nachlaessig. Desweiteren wurden glasklare Torchancen leichtfertig vergeben. Uhingen fand aufgrund der Abschlusschwaeche der Heimmannschaft zurueck ins Spiel .Beim 31:29 in der 55 Minute sah es kurz so aus, das sich Urachs Jungs noch selbst ein Bein stellen sollten.Doch ein gehaltener Siebenmeter von Andreas Mueller, und der erstmals wieder mitspielende Philip Lanfermann hielten den Sieg fest. Endstand 35:33 Fazit des Spiels: Eine klasse 1 Halbzeit reichte fuer den verdienten Sieg aus. Sollten die Grafenstaedter nun noch mehr Konstanz in die ganzen 60 Spielminuten reinbringen, werden auch klarere Ergebnisse zustande kommen. Nichtsdestotrotz sahen die Uracher Zuschauer, ein Team,das aufgrund der richtigen Einstellung und einer guten Mannschaftsleistung die Punkte im Ermstal behalten konnte Es spielten: Mueller,Kaczmarek, Muckenfuss,Koehler(7)M.Stolz(7/5), P.Lanfermann(5)Seckinger(2),Huizink(3), Ihle, H.Stolz, Fazliu(6), Gebhardt (4)Heidenreich(1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.