24Nov/08

Lokalderby geht an Dettingen

Derbysieg fuer Dettingen! Im Ermstalderby verlor der TSV Urach verdient gegen den nachwievor ungeschlagenen Tabellenfuehrer TSV Dettingen. Den besseren Start konnten die Grafenstaedter fuer sich verbuchen.4:2 stand es nach 10 Minuten.Sowohl Urach wie Dettingen zeigten eine eher gehemmte Spielweise. Danach fand Dettingen besser ins Spiel und schaffte beim beim 7:9 die erste 2 Tore Fuehrung. Beide Abwehrreihen liessen nur wenige Spielzuege zu,Dettingen verstand es aber besser, den Ball laufen zu lasssen,und sich dadurch Freiraeume zu erarbeiten.Urachs Jungs muehten sich zwar redlich,doch uebertrieben sie immer wieder das 1 gegen 1 Spiel aus dem stehenden Spiel. Die gut postierte Abwehr von Dettingen,hatte daher nur wenig Muehe,immer fruehzeitig das Uracher Angiffsspiel zu unterbinden. Daraus resultierend ging Dettingen in der 25 Minute mit 9:12 in Fuehrung. Eine Zeitstrafe fuer Dettingen nutzten die Grafenstaedter zum zwischenzeitlichen 12:12 Ausgleich,doch durch ein Abprallertor konnte Dettingen mit einer knappen 12:13 Fuehrung in die Halbzeit gehen. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein etwas niveauloses Lokalderby,was sich auch in der 2 Halbzeit nicht wirklich besserte. Den besseren Start in Halbzeit 2 hatte diesmal der Tabellenfuehrer,14:18 lag Urach in der 38 minute hinten. Ab diesem Zeitpunkt,sah man 2 unterschiedliche Mannschaften, Dettingen verwaltete die Fuehrung.Der Tabellenfuehrer wurde nun sicherer in seinen Aktionen,und spulte sein Programm ,ab.Den Grafenstaedter sah man die Bemuehungen ansich wieder ranzukaempfendoch es war insgesamt zu ideenloswas die Uracher Angreifer zeigten.Immer wieder rannten sie sich in Dettingens Abwehr festdas Laufen ohne Ballund das Weiterspielen des Balles wollte an diesem Tag einfach nicht gelingen.Bei den Zwischenstaenden 18:21 und 19:22 keimte nochmals Hoffnung im Uracher Lager auf.Doch Dettingen spielte Im Angriff effektiverund erzielte beim 20:26 die hoechste Fuehrung. Endstand 22:26 fuer Dettingen. Ein verdienter Siegda Dettingen im Gefuehl der Siegesseriedie noetige Sicherheit hattedas Spiel nach Hause zu schaukeln. Urachs Jungs kaempften zwaraber es fehlte an Durchschlagskraft. Zu unkreativ waren die Angriffsbemuehungen um Dettingen in der 2 Halbzeit ernsthaft in Gefahr zu bringen. Es Spielten fuer Urach: MuellerSchambergerMuckenfuss(2)Koehler(7/3)P.Lanfermann(4)SeckingerHuizink(2) Ihle Stolz(2)Fazliu(2)Gebhardt(2) Heidenreich(2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.