12Jan/09

Urachs Maenner starten erfolgreich ins Jahr 2009

Grafenstaedter gewinnen endlich wieder! Nach der Niederlagenserie der vergangenen Wochen schafften Urachs Maenner endlich wieder einen Sieg! Vor dem Spiel war klar, das Torjaeger Bastian Koehler aufgrund Achillessehnenprobleme nicht wuerde spielen koennen, Torwart Jens Schamberger weilte berufsbedingt im Ausland! Zum Glueck hatte der alte Weggefaehrte von Trainer C.lanfermann, Oliver Radl Zeit,und zeigte im Tor eine klasse Vorstellung. Urach probierte es mit der gewohnten 3:2:1 Abwehr, die an diesem Tage die noetige Agressivitaet und Leidenschaft zeigte. Bis zum 6:6 verlief das Spiel relativ ausgeglichen, bei Vahingen musste bereits nach 22 minuten Moritz Hertfelder mit 3x2minuten das Spielgeschehen von aussen betrachten. Nach und nach verschaffte sich Urach durch eine baerenstaerke Abwehrarbeit und der Klasse leistung von Torwart Oliver Radl ein kleines Polster von 2-3 Toren. Mit einer 12:09 Fuehrung ging es die Halbzeitpause. In der 2 Halbzeit sahen die Zuschauer, eine Vaihinger Mannschaft, die zwar bemueht war, sich wieder ranzukaempfen, doch es war kein Durchkommen durch das Uracher Abwehrbollwerk. Lediglich 5 Tore liessen die Grafenstaedter zu. Beim 16:12 in der 40 Minute, fiel fast 5 Minuten gar kein tor, wenn etwas zu bemaengeln war im Uracher Spiel, dann das die Angriffsbemuehungen nicht mit dem noetigen Selbstvertrauen und Konsequenz gespielt wurden, Tim Ihle verstand es aber, mit seinen Toren den Abstand zu halten! Oliver Radl konnte dann bereits den 5 Siebenmeter halten, und nach und nach setzten sich die Grafenstaedter immer weiter ab. Das letzte Tor war dann Marc Gutbrod vergoennt, der sich ueber eigenen Fanclub erfreuen durfte! Endstand 23:14 nach einer klasse Mannschaftsleistung. Das Uracher Team zeigte endlich wieder die noetigen Tugenden,um das Spiel erfolgreich zu gestalten! Es Spielten.Radl, Mueller, P.Lanfermann(1), Seckinger(4), Huizink, Ihle(8/4) H.Stolz(2) Gutbrod(1), Fazliu(3), Gebhardt(3) Heidenreich,M. Stolz(1/1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.