30Mrz/09

Narrhallamarsch

Urach gelingt zum Saisonabschluss wichtiger Ausswaertssieg! Nichts fuer schwache Nerven war die letzte Partie der Uracher Maenner beim TSV Denkendorf. Um allen Eventualitaeten aus dem Weg zu gehen, war ein Sieg Pflicht! Die Vorzeichen fuer das letzte Spiel waren nicht die besten, um es vorsichtig auszudruecken. Urachs Trainergespann musste mit 2 Auswechselspielern zurechtkommen. Simon Gebhardt und Nicolas Heidenreich standen und stehen schon laenger auf der Verletzenliste, Zu allem uebel fielen dann noch Holger Stolz(Grippe) Tim Ihle und Marc Gutbrod aus! Doch Urachs Jungs kompensierten dies mit absoluten Siegeswillen, gestuetzt auf eine starke 3:2:1 Abwehr und einem gut aufgelegten O.Radl im Kasten. Der Beginn der Partie war aeusserst zaeh auf beiden Seiten! Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und gingen hart aber nicht unfair zu Werke! Zwischenstand 4:2 aus Uracher Sicht.Patrick Euchner erhielt bereits in der 12 Minute seine 2te 2minuten strafe,sodass er nur noch im Angriff eingesetzt werden konnte!Als dann Shkelzen Fazliu in der 23 minute mit blutender Platzwunde erstmal verarztet werden musste, wurde es langsam eng mit dem Auswechselmoeglichkeiten. Doch dies war eher ein Ansporn fuer Urach, um dagegenzuhalten. Mit dem 8:8 Halbzeitstand ging es in die Kabinen! Die 2 Halbzeit war dann ein Krimi, Urach konnte immer ein Tor vorlegen, Denkendorf schaffte maximal den Ausgleich. Das Spiel war vielleicht nicht immer schoen anzuschauen, aber die Spannung belohnte die zahlreichen Uracher Zuschauer. In der 50 Minute setzte sich Urach auf 20:17 ab, eine Vorentscheidung? Leider nein, Denkendorf wollte unbedingt das letzte Spiel daheim gewinnen, und glich aus zum 20:20. Urachs jungs schlossen in dieser Phase zu schnell ab.Die Entscheidung fiel dann ab minute 55. Denkendorf mit einem Mann weniger auf der Platte!Erstaunlich cool und routiniert spielte Urach nun im Angriff, erst traf P. Euchner zum 22:21, dann erhoehte Markus Stolz in der 57 minute auf 23:21.Als O.Radl 90 sek vor Feierabend noch einen Siebenmeter weg machen konnte, brach Jubel aus im Uracher Lager. Die gesamte Mannschaft zeigte eine klasse Vorstellung und sorgte fuer einen versoehnlichen Abschluss !Ein wenig Wehmut kam dann noch auf, da sich das Gesicht der Mannschaft nun stark veraendern wird! B. Koehler zieht es zur SG Lenningen,Bjoern Huizink geht zurueck in seine Heimat Richtung Nordhorn, H.Stolz will die Altersteilzeit einlaeuten und Philip Lanfermann wird erstmal eine Pause,was den Uracher Handball angeht einlegen! Keine leichten Vorgaben,die dem Uracher Vorstand +Trainer in den naechsten Wochen mit auf den Weg gegeben wurden.Die naechsten Wochen werden zeigen,was sich an der Spielerfront ,mit eventuellen Neuzugaengen noch bewegen laesst. Werte Leser, Ihr Pressewart bedankt sich fuer das rege Lesen meiner Ausfuehrungen. Klar,mein Stil ist manchmal gewoehungsbeduerftig, aber wisst Ihr so einen Bericht zu tippen,wenn nebendran eine Gasblase hochgeht,oder ein Bohrloch der Druck ausgeht,das ist nicht so ohne. Und das zeigst dann doch,AUCH WIR MaeNNER SIND MULTITASKING FaeHIG,ne!!!! In diesem Sinne,wenn ich gut drauf bin die Tage,schreibe ich auch noch einen kleinen Nachbericht zur Saison!! Gruss vom Bademeista! Es spielten: Radl,Mueller,Schamberger, M. Stolz(4),Fazliu,Euchner(5),Muckenfuss(2),Koehler(6/3)P.Lanfermann(3),Seckinger(2)Huizink(1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.