3Dez/09

Heimspieltag an ungewoehnlicher Staette

Heimspieltag fuer den TSV Urach an ungewoehnlicher Staette! Die Handballer des TSV Urach bestreiten Ihr sonntaegliches Heimspiel aufgrund einer Doppelbelegung der Ermstalhalle in der Falkensteinhalle in Grabenstetten. Ein Nachteil? Nun wohl nicht wirklich, oft genug spielten Urachs Handballer bereits in Grabenstetten, sodass man durchaus von einer einigermassen vertrauten Spielstaette sprechen kann. Zu Gast ist der TSV Wolfschlugen 2, der bisher noch keine Pluspunkte in der Bezirksliga sammeln konnte,und daher das Tabellenende ziert. Knapp davor,auch erst mit 2 Pluspunkten ausgestattet, stehen Urachs Jungs. Ganz klar ein Kellerduell, und fuer Urach kann es nur heissen, die 2 Pluspunkte einzuheimsen, um den Kontakt zu den vor Ihnen platzierten Mannschaften nicht abreissen zu lassen! Die letzten Leistungen waren im grossen und ganzen positiv, und es war ein Aufwaertstrend spuerbar. Sorgen bereitet noch die etwas duenne Personaldecke. Sven Seckinger zaehlt nachwievor zu den Langzeitverletzten, bei Markus Stolz wurde ein Knorpelschaden diagnostiert , hier muss man wohl von einem Karriereende ausgehen. Sebastian Tippelt huetet mit Grippe das Bett. Doch all das zaehlt nicht am Sonntag fuer den Rest der Truppe, Urachs Maenner wissen um die Bedeutung und wollen mit aller Macht die 2 Punkte einfahren. Spielbeginn ist um 15 Uhr!

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.