22Nov/10

Hochverdienter Sieg der Uracher Maenner

SG Lenningen 2 - TSV Urach 23:26 (11:12)

Den Aufwaertstrend der letzten beiden Partien nutzte der TSV Urach gegen sie SG Lenningen 2 aus und ergatterte sich Dank einer tollen, kaempferischen Leistung die ersten zwei Auswaertspunkte.

Durch eine offensive Ausrichtung der Uracher Abwehr, profitierten diese von den technischen Fehlern der Lenninger und legten mit einem 4:0 Blitzstart los. Auch der Gastgeber agierte mit einer sehr offensiven 3:2:1 Abwehr und stellte nun den Uracher Angriff unter Zugzwang. Der 5:5 Ausgleich war die Folge und ein sehr ausgeglichenes Spiel, in der die Abwehr beider Mannschaften glaenzte. Der TSV ueberzeugte durch den staerkeren Willen und ging mit einem Tor Fuehrung in die Halbzeitpause (12:11).

Die Umstellung auf eine defensive 5:1 Abwehr der SG, verloren die Uracher den roten Faden im Angriff. Zu statisch und harmlos wirkte der TSV in dieser Spielphase, auch in der Abwehr fehlte die Bereitschaft zum Zweikampf (14:18). Durch eine Auszeit von Trainer Peter Kaechele fanden die Uracher ueber den Kampf wieder zurueck ins Spiel. Durch Zweikampfhaerte und Tempogegenstosstoren war das Spiel beim 19:19 wieder offen. Keine der beiden Teams konnte sich absetzen, als beim 23:23, Jonas Staebler mit dem gehaltenen Siebenmeter und dem darauf folgende Nachschuss den Lenningern das Selbstbewusstsein nahm. Ein technischer Fehler der Lenninger und der daraus resultierende Tempogegenstoss von Tobias Koch, zum 25:23 kurz vor Schluss, liess saemtliche Hoffnungen des Gastgebers platzen. Das letzte Tor zum 26:23 Endstand durch einen stark spielenden Basti Koehler war dann reine Ergebniskosmetik.

Fuer den TSV Urach spielten: Staebler, Andreas Mueller - Benjamin Mueller (7), Koehler (7), Koch (4), Gebhardt (3), Muckenfuss (2), Alexandre Mueller (1), Peschke (1), Petershans (1), Schmidt (1), Brodmann, Schnabel, Ertel.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.