12Sep/12

1 Saisonspiel in der Württembergliga steht an

Es geht wieder los, die Handballsaison startet nun auch in der Württembergliga Süd für die Uracher Frauenmannschaft!

Die größte Neuerung ist mit Sicherheit , das das Frauenteam neue Wege beschreitet in Sachen Anwurfzeit, der Samstagabend um 20 Uhr ist nun das neue Wirkungsfeld , in dem die gewünschten Heimpunkte eingefahren werden sollen.Urachs Frauenteam ist nach der langen Relegationsrunde , wo es nicht ganz zum Aufstieg in die BW-Oberliga reichte , etwas später in die Vorbereitung eingestiegen. In zahlreichen Trainingsspielen testete Trainer Hansi Högl seine Mannschaft und befand sie für gut, auch in der anstehenden Runde die Leistung abzurufen, um in vorderen Feld zu landen.

Neu dazu gestossen sind auf der Torhüterposition Annika Schwenkschuster aus der JSG Urach -Grabenstetten , sowie Hannah Bergmann , die es beruflich ins Ermstal gezogen hat. In der ersten Partie geht es gegen die SG Burlafingen , die in der 1 Pokalrunde gegen den Ligakonkurrenten Fridingen sich behaupten konnte. Urach konnte am letzten Wochenende nach einem drei tägigen Trainingslager auch die erste Pokalrunde überstehen . Die TG Biberach , ebenso ein Ligakonkurrent wurde nach spannenden Kampf mit 28:25 bezwungen .  Beachtenswert hierbei , das dies ohne Julia Högl  , die wohl noch einige Zeit wegen Kniebeschwerden ausfallen wird , gelang.

Nun gilt es in den ersten Partien , den Ausfall zu kompensieren.Die Favoritenrolle kann man dieses Jahr wohl getrost in Richtung Wernau schicken , die für Aufsehen sorgte mit Ihren zusammengestellten Kader.Für die Uracher Zuschauer heisst es nun , ihre Favoriten dementsprechend lautstark zu unterstützen , ein kühles Blondes , oder ein schöner LKW schmeckt doch eh viel besser am Samstagabend!

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.