21Okt/12

Urach feiert dritten Saisonsieg in Folge

Spielbericht TSV Urach- -MTG Wangen 26:24
Urach feiert dritten Saisonsieg in Folge!
Einen knappen Sieg erzielten Urachs Frauen im Duell des letztjährigen Meisters und Vizemeisters. Trotz des Ausfalls von Julia Högl, der ihr gereiztes Knie diesmal einen Strich durch die Rechnung machte, präsentierte sich der Rest der Truppe äußerst gewillt die Partie für sich zu entscheiden.
Es war eine relativ ausgeglichene Partie, Urach schaffte es in Halbzeit 1 nicht sich abzusetzen. Die knappe 1 Toreführung beim 7:6 in Minute 18 resultierte aus gutem Angriffsspiel, aber auch mit zu zögerlichen Abwehrverhalten in der 6:0 Abwehr. Dann kam die stärkste Phase vom Gästeteam aus Wangen, mit einem 4:0 Lauf zum 12:8 erzielten Sie die höchste Führung in der gesamten Partie. In der nötigen Auszeit wurde wohl die richtige Ansprache gehalten, Hanna Bergmann konnte sich nun mehrmals auszeichnen und das Tempospiel wurde nun auf Seiten des Heimteam mehr forciert. Vor allem die starken Youngster Lena Muckenfuß mit insgesamt 7 Toren und Fabiana Klein auf den Außenpositionen führten Urach wieder auf den 12:12 Halbzeitstand heran!
Die 2 Halbzeit war eine ebenso enge Kiste ,wie der Durchgang eins , mit dem Unterschied, das nun Urach immer knapp führte, und Wangen zumindest nicht mehr wie den Ausgleich erzielte. Im Angriff überzeugte vor allem Nicole Wurster auf der Mitte Position, die viel Torgefahr ausstrahlte und auch immer wieder die richtigen Spielhandlungen initiierte.
Sechs Minuten vor Schluss konnte Steffi Metzger die erste 2 Tore Führung zum 24:22 erzielen, Wangen musste nun noch mehr Risiko gehen und blieb dran. Doch Lena Muckenfuß, die eine 100% Torquote hatte, erlöste Ihr Team mit dem 26:23 50 sekunden vor Schluss. Wangen konnte nur noch den 26:24 Endstand erzielen. Das Uracher Team freute sich zurecht über den knappen Sieg der mit der richtigen Einstellung und Courage erzielt wurde. Mit der Maximalausbeute von 6 Punkten aus den letzten 3 Spielen klettert die Ermstaltruppe in der Tabelle weiterhin nach oben!
Es Spielten. Bergmann(1-60 Min.) Schwenkschuster, Porstendörfer, Plewnia, Klein(3) Muckenfuß(7) Gebhardt, Metzger(4) Fazliu(7/7) Wurster(2),Ebinger(3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.