18Nov/12

Urachs Herren feiern Heimsieg

Gegen Wolfschlugen 3 gelingt es dem TSV Urach endlich die Niederlagenserie zu beenden und mit 25:21 zu gewinnen.

Der jungen Uracher Mannschaft stand am Samstagabend mit dem TSV Wolfschlugen 3 eine sehr erfahrene Mannschaft gegenüber. Die Gäste veranschlagten ein erwartungsgemäß langsames Tempo, agierten in der Offensive gefährlich über deren Kreisläufer. Die Uracher Verteidigung stand aber kompakt und harmonierte gut mit Torhüter Andreas Müller. Probleme gab es vor allem in der Offensive. Urach passte sich dem gemächlichen Tempo des Gegners an und spielte die eigene Stärke somit kaum aus. Auch aus dem Positionsspiel heraus war den Urachern anzumerken, dass man in den letzten Spielen an Selbstvertrauen eingebüßt hat.  Zudem hätte man im Verlauf des ersten Durchgangs dann zwar die Möglichkeit gehabt sich abzusetzen, als man dann endlich mit mehr Tempo spielte, aber man lies reihenweise hochkarätige Chancen liegen. Lediglich 10 Tore erzielten die Uracher bis zur Halbzeit, aber auch Wolfschlugen kam nur auf 8 Zähler.

Aus der Pause kamen die „Hexabanner“ dann deutlich besser heraus. Aus dem 2-Tore-Vorsprung wurde schnell ein 13:16 Rückstand. In der Folge wechselte Trainer Rudi Porstendörfer auf mehreren Positionen durch und brachte somit neuen Schwung ins Uracher Spiel. Zügig schloss man wieder auf und die Routiniers aus Wolfschlugen kamen nun an ihre konditionellen Grenzen, während Urach an Sicherheit und Spielwitz zurückgewann. Beim 20:20 in der 54. Minute gönnten sich die Gäste zwar per Auszeit noch eine kurze Verschnaufpause, konnten aber dem Tempospiel der Uracher in den letzten Minuten nicht mehr standhalten. Mit einem 5:1-Lauf entschieden die Gastgeber das Spiel für sich und ergatterten somit zwei wichtige Punkte!

In zwei Wochen, am 1.Dezember um 17:45 Uhr, hat der TSV Urach seinen letzten Auftritt  vor der Winterpause, in der Neuwiesenhalle in Dettingen. Zwar geht Urach gegen Tabellenführer Dettingen als Underdog in die Begegnung, aber solche Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Wir hoffen somit auf viel Unterstützung für die Uracher Jungs!

Für den TSV Urach spielten:
Andreas Müller – Manuel Warwel (3), Felix Wurz (4), Max Schalowski, Bastian Köhler (2), Jens Ertel (1), Markus Schweizer (1), Tobias Schmidt, Benjamin Müller (7/4), Michael Müller (5), Axel Petershans (2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.