13Jan/13

Urach verliert deutlich

Urach mit deutlicher Niederlage
Das war ein Samstagabend zum schnell abhaken für das Högl-Team , die gehandicapte Truppe, die zwar mit Zinete Fazliu und Anne Ebinger antreten konnte , die aber natürlich nicht im Vollbesitz Ihrer Kräfte waren , hatte zu keiner Zeit des Spiels eine Chance selbiges erfolgreich zu gestalten . Julia Högl konnte verletzungsbedingt nur von der Bank aus Ihre Mannschaft unterstützen und bis zum 7:5 in der 18 Minute sah Sie ihre Mitspielerinnen durchaus in der Lage , gegen die SG mitzuhalten. Dann schlichen Sie die ersten groben Schnitzer ins Uracher Spiel ein , erkämpfte Bälle in der Abwehr fanden beim Tempogegenstoß nicht den richtigen Abnehmer , so das Burlafingen-Ulm wiederum mehrere Angriffschancen erhielt , die sie dann bis zur Halbzeit auch trefflich nutzen konnten. Urachs 6:0 Abwehr war einfach nun zu passiv, und die Spielerinnen aus dem Ulmer Vorort konnten sich somit auf einen beruhigenden 13:7 Vorsprung absetzen. Schwer zu kämpfen hatte Urach ebenso mit dem Spielgerät , das Spielen ohne das bei Handballern so geliebte Harz, ist einfach jedes Mal eine Umstellung, und das sollte sich auch in den nächsten 30 Minuten nicht wirklich zum positiven ändern . Bis zum 22:15 in der 45. Minute durch Nicole Wurster schaffte es Urach seine Kräfte mit der dezimierten Truppe einzuteilen , dann kam der Einbruch . Viele Ballverluste im Angriff ließen die SG einen Tempogegenstoß nach dem anderen erfolgreich verwerten, Die Abwehrarbeit war ab diesen Zeitpunkt auch nicht mehr das Gelbe vom Ei so das es zum Ende hin noch eine deprimierende 36:19 Niederlage wurde.
Für Anne Ebinger und Co . steht nun eine dreiwöchige Pause an , es bleibt zu hoffen das bis zum nächsten Spiel alle Spielerinnen sich wieder einsatzbereit melden können , um den Handball zeigen zu können den das Uracher Spiel auszeichnet!
Es spielten: Bergmann(1-40), Schwenkschuster(40-60 Min.) Kristina Lieb, Fischer,Ebinger (5), Fazliu(5/1) Plewnia, Metzger(3) Wurster(4) Gebhardt, Muckenfuß(2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.