19Feb/13

HSG Leinfelden-Echterdingen 2 – TSV Urach 25:26 (9:14)

Es geht doch! Die Handballer des TSV Urach gewinnen ihr erstes Spiel im neuen Jahr!

Am Ende noch knapp, aber verdient, siegen die Jungs des TSV Urach gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen 2! Trotz mangelender Trainingsbeteiligung konnte die Mannschaft um Trainer Rudi Porstendörfer ihr Potenzial in größten Teilen abrufen.

Vor allem in der ersten Halbzeit begannen die Grafstädter sehr konzentriert und konnten über gut herausgespielte Spielformen, ihren Nebenmann frei spielen. Deshalb, ging man schnell in Führung und konnte rasch mit 2:7 davon ziehen. Hierbei spielte der Uracher Rückraum teilweise wie aus einem Guss und sah oft den gut positionierten Kreisläufer! So wurde dann in der ersten Halbzeit auch konsequent weiter gespielt. Die Abwehr stand gut und die restlichen Würfe wurden von Goalie Andi Müller entschärft. Bei einem Spielstand von 9:14 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich, wie so oft, etwas anders. Die ersten zehn Minuten spielte der TSV frei auf und konnte auf 11:17 davon ziehen. Dann kam aber der Bruch ins Spiel: Im Angriff wurde wiederholt überhastet abgeschlossen und in der Abwehr nachlässig agiert. Die HSG konnte dies nutzen und so bis auf 19:21 aufschließen. Trotzdem ließen sich die Badstädter diesmal nicht aus der Ruhe bringen! Es wurde in der Offensive wieder cleverer agiert , so dass die Mannen des TSV ihre Führung (22:25) behaupten konnten. Lediglich, wurden die obligatorischen 100% Chancen wieder nicht verwandelt und so konnte die HSG wieder auf 24:26 herankommen. Dennoch, reichte dies für die Jungs des TSV Urach, den Sieg mit 25:26 für sich fest zu halten! Fazit: Klasse Mannschaftsleistung und super gekämpft!

Für den TSV spielten:
Müller A. (TW), Brachvogel (TW) - Droste (2), Köhler (6), Ertel (1), Schweizer (1), Schmidt (5), Müller B. (7/1), Müller M. (3), Schalowski (1).

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.