27Feb/13

Abteilungsversammlung 2013

Die Handballabteilung des TSV Urach hatte sich am 25.2.2013 um 20 Uhr im Sporthaus Zittelstatt zur jährlichen Abteilungsversammlung zusammengefunden. Mit dem Tagesordnungspunkt „Bericht der Abteilung“ gab Abteilungsleiter Oliver Strobel einen Rück- und Ausblick der Aktiven Mannschaften.

Die zweite Frauenmannschaft wird zum Großteil zusammenbleiben und befindet sich zurzeit im Kampf um einen guten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse.

Nachdem Rudi Porstendörfer zum Saisonende das Kommando bei der Männermannschaft abgibt konnte mit Götz Dittmann sein Nachfolger vorgestellt werden. Der neue Männertrainer war von 2008 – 2011 bei der TSV Eningen u. A. bereits für die Männer zuständig und sucht nun zur kommenden Saison eine neue Herausforderung beim TSV Urach.

Wie bereits berichtet gibt Hansi Högl die erste Frauenmannschaft nach 3 erfolgreichen Jahren ab. Markus Weisl konnte als neuer Trainer für das Frauenteam gewonnen werden. Er hat die letzten 2 Saisons das Frauen Landesliga Team des TV Nellingen gecoacht. Jetzt gilt es für die Abteilungsleitung und den neuen Trainer einen konkurrenzfähigen Kader aufzubauen.

Die Abteilungsleitung zeigte sich glücklich, zwei externe engagierte und kompetente Trainer gefunden zu haben. Man erhofft sich dadurch einen frischen Wind in die Mannschaften zu bringen.

Der nächste Tagesordnungspunkt – „Bericht Jugendleitung“ wurde von der Jugendleiterin Eva - Maria Richter vorgetragen und veranschaulichte die Problematik der fehlenden Jugendtrainer sowie die Fortschritte und Planungen für die kommende Saison in der JSG Urach - Grabenstetten.

Manuel Warwel stellte im Bericht Finanzen den Jahresabschluss 2012 vor und erläuterte die Ein- und Ausgaben der Abteilung. Aus zeitlichen Gründen gab Manuel Warwel sein Amt als Kassenwart nach einem Jahr ab. In einer außerordentlichen Neuwahl wurde Kristina Lieb in das Amt gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ wurde auf den Schäferlauf und den SIKA Cup (23.8-25.8.2013) hingewiesen. Des Weiteren gab die Abteilungsleitung bekannt, dass zur kommenden Saison die Heimspiele der Aktiven Mannschaften wieder sonntags zu den gewohnten Zeiten ausgetragen werden. Dieser Schritt war nötig da die Einnahmen und Besucherzahlen diese Saison deutlich niedriger als die Jahre zuvor waren.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.