16Apr/13

Suche ehrenamtliche Mitarbeiter

Die Saison 2012 / 2013 der Uracher Handballer geht dem Ende entgegen. Seit einigen Monaten ist daher die Abteilungsleitung bereits auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und konnte mit Kristina Lieb und Tobias Koch junge Nachfolger von unseren bisherigen ehrenamtlichen Manuel Warwel (Kassenwart) und Simon Gebhard (Getränkewart) finden. Des Weiteren hat bereits Anfang der Saison Peter Heeger (Spielleiter Aktive) mitgeteilt, dass er in der kommenden Saison sein Amt nicht weiter fortführen kann. Leider mussten alle aus beruflichen Gründen Ihr Amt abgeben. Hier ein „Herzliches Dankschön“ für Euren Einsatz in den letzten Jahren!
 
Nach den Erkenntnissen der letzten Monaten der Suche, ist der Abteilungsleitung aufgefallen das es oftmals falsche Vorstellungen auf die zu besetzende Stelle gibt und die tatsächlichen Tätigkeiten nicht transparent sind. Viele Vermutungen beruhen hierbei auf nicht mehr aktuellen Tatsachen, gerade durch die Gründung vom Bad Uracher Verein zur Förderung des Handballsports e.V. (Sika Cup) und der JSG Urach-Grabenstetten (Jugendspielgemeinschaft) haben sich die Tätigkeiten in der Abteilung stark verändert.
 
Die Abteilungsleitung möchte daher in den nächsten Wochen für mehr Transparenz in diesem Bereich schaffen, um wieder die Tätigkeiten im Ehrenamt des TSV Urach Handball attraktiver zu machen und neue junge und auch ältere erfahrene Helfer gewinnen.
 
In weiteren Artikeln möchten wir noch näher auf dieses doch sehr schwierige Thema in der heutigen Zeit eingehen und vakante Positionen in der Abteilung näher beschreiben. Unser Ziel ist es wieder mehr Interessenten für den Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit zu motivieren und zu finden.
 
Sollte bereits jetzt Interesse bestehen unsere Abteilung im Ehrenamt zu unterstützen oder uns in unserem Unterfangen zu helfen, so können Sie sich gerne über unserer Vereinshomepage www.tsvurach-handball.de und dem Kontaktformular in Kontakt mit uns treten.
 
Über Feedback freut sich die Abteilungsleitung!
Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.