9Sep/13

Herren schrammen an Pokalsensation vorbei

Im ersten Spiel der neuen Saison scheitert der TSV Urach nur knapp an einem Überraschungssieg im Bezirkspokal gegen die Bezirksligamannschaft des TSV Köngen. Endergebnis in einer packenden Partie war 26:28.

Es sind drei Ligen Unterschied zwischen dem TSV Köngen und dem TSV Urach, dennoch wollten die Uracher nicht klein bei geben und so war vom Klassenunterschied nichts zu erkennen. Im Gegenteil: Urach ging mit hohem Tempo und Mut in die Partie und konnte sich rasch mit 5:2 in Führung bringen. Die Gäste, sichtlich überrascht, zogen in der Folge ebenfalls das Tempo an, aber erst nach zwanzig Minuten konnten sie erstmals den Ausgleichstreffer erzielen. Urachs Offensive geriet nun ins Stocken, mehr und mehr Einzelaktionen verhinderten einen guten Spielfluss. Die Abwehr hingegen stand konstant kompakt, lediglich die starke zweite Welle der Köngener bereitete der Defensive Probleme. Zur Halbzeit lag man dennoch 12:16 zurück.

Den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen die Ermstäler dann leider und Köngen nutzte dies um auf 6 Tore davonzuziehen, was aber auch die höchste Führung in der Partie bleiben sollte. In der 39. Minute schafften es die Uracher dann sogar wieder auf 3 Tore zu verkürzen. In den folgenden 10 Minuten konnte keine der beiden Mannschaften entscheidende Akzente setzen und es blieb eine Partie auf Augenhöhe. Nach  grobem Foul in der 50. Minute, beim 20:24 gab es dann die direkte rote Karte für Köngen. Urach schaffte es aber nicht dies zu nutzen und man lag 6 Minuten vor Ende der Partie 21:26 zurück. Die Ermstäler gaben die Partie jedoch nicht auf und kämpften sich nochmals Tor für Tor heran. Nachdem Köngens Torhüter bereits in der 57.Minute knapp an der roten Karte vorbeirauschte, erhielt er diese dann in der Schlussminute als er Neuzugang Timo Warwel am Kreis mit den Füßen voraus brutal umgrätschte.  Köngen war die Nervosität anzumerken. Erst nach vergebenem Siebenmeter kurz vor Schluss konnten die Gäste aufatmen und das 26:28 über die Zeit retten.

Urach präsentierte sich formidabel und konnte mit dieser Leistung die Meisterschaftsambitionen in der Kreisliga B deutlich unterstreichen.
In zwei Wochen darf dann zum Ligaauftakt die zweite Mannschaft des TSV Köngen in der Ermstalhalle begrüßt werden. Wer also guten Handball in Urach sehen will ist herzlich eingeladen!

Für den TSV Urach spielten:

Björn Brachvogel – Felix Wurz, Malte Droste (1), Timo Warwel (2), Oliver Schmidt (3), Tobias Koch (1), Jens Ertel, Markus Schweizer, Tobias Schmidt, Benjamin Müller (12/3), Michael Müller (3/1), Max Schalowski (3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.