24Sep/13

Herren mit Kantersieg zum Saisonauftakt

Urachs Männermannschaft hat ihr erstes Saisonspiel in heimischer Halle beeindruckend deutlich mit 34:26 gegen den TSV Köngen 2 gewonnen. Somit kann Urach in dieser Saison erstmals die Tabellenführung ergattern.

Nach der knappen Pokalniederlage gegen die erste Mannschaft aus Köngen war klar, dass man jetzt gegen die Zweite einen Sieg einfahren will. Und so ging man auch in die Partie. Urach ging sofort in Führung, in den ersten drei Angriffen konnte der Ball auch dreimal eingenetzt werden. Aber die Gäste ließen sich zunächst nicht so einfach abschütteln und erzielten so  nach knapp 10 Minuten den 5:5 Ausgleichstreffer. Die Ermstäler zogen in der Folge das Tempo an und konnten sich Stück für Stück absetzen. Während man in der Offensive von nahezu jeder Position aus Torgefahr ausstrahlte, verteidigte man mit großem Elan und hoher Aggressivität. Dies brachte den Urachern leichte Gegenstoßtore, die Gäste hingegen suchten verzweifelt nach Wegen den Uracher Lauf zu stoppen. Bis zur Halbzeit lies sich der TSV Urach aber nicht mehr bremsen und mit 19:12 konnte man zufrieden in die Kabine gehen.

In der zweiten Spielhälfte lautete die Anweisung für Urach da weiterzumachen, wo man in erste Hälfte aufgehört hatte. Dies gelang aber nur im Angriff, die Defensive war zunächst schlecht organisiert. Nach ein paar Minuten und einem offenen Schlagabtausch, konnten sich die Gastgeber in der Abwehr stabilisieren und die Führung auf 12 Tore ausbauen. In der 43. Minute fuhr den Urachern dann aber der Schock in die Glieder, als Torhüter Björn Brachvogel, welcher eine ganz starke Leistung im Kasten zeigte, nach einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Kreisläufer liegen blieb und nicht mehr weiterspielen konnte. Als Ersatz im Tor musste nun Michael Müller einspringen, aber selbst der eigentliche Außenspieler konnte noch zahlreiche Bälle von den Köngenern entschärfen. Urach hätte die Führung eigentlich noch weiter ausbauen müssen, aber im Angriff wurde unnötig hektisch agiert, das Zusammenspiel lies in der letzten Viertelstunde zu wünschen übrig. Die vielen Einzelaktionen verhinderten dann, dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte, aber beim 34:26 nach 60 Minuten konnte man dennoch einen verdient deutlichen Sieg feiern.

Nach dieser Demonstration der Stärke von Urach gilt es am 5.Oktober in Wernau die nächsten 2 Punkte einzufahren. Obwohl diese bereits klar gegen Köngen 2 verloren haben, müssen die Uracher mit dem gleichen Elan in die Partie gehen, um auch hier erfolgreich sein zu können.

Für den TSV Urach spielten:
Björn Brachvogel – Manuel Warwel, Felix Wurz (4), Malte Droste (1), Pascal Peschke(1), Timo Warwel (1), Oliver Schmidt(2), Tobias Koch (2), Jens Ertel(3), Markus Schweizer, Tobias Schmidt (1), Benjamin Müller (11/5), Michael Müller(6), Max Schalowski (2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.