11Nov/13

Mit Pech verloren

Mit viel Pech verlor der TSV Urach bei der guten Mannschaft des TV Reichenbachs. 

Unvermögen im Abschluss kostete den möglichen Sieg in einem schnellen und guten Spiel beider Mannschaften.

Urach blieb bis zur 15. Minute in Führung.  Beim Stand von 7:9 war dann allerdings erst mal Ende mit dem guten Spiel der Uracher, denn ohne Not wurde mehrmals versucht die gut gedeckte  Kreisspielerin anzuspielen.  Des Weiteren schlichen sich mehrere einfache technische Fehler in das ansonsten gute Angriffsspiel der Uracher ein.  Die Gastgeber nutzte dies zu vielen einfachen Gegenstoßtoren und konnte innerhalb von 5 Minuten mit 12:9 in Führung gehen.  Über 16:11 kämpfte sich Urach dann aber bis zur Halbzeit auf 16:14 wieder ran.

Die zweite HZ war vom Spielverlauf etwas seltsam. Urach spielte etwas besser und holte viele klare Torchancen heraus, konnte den Ball aber nicht im Tor versenken sondern traf meisten nur den Innenpfosten oder die Latte. Daraus resultierten in der Folge immer wieder einfache Gegenstoß Tore, welche Reichenbach sehr gut herausspielte. Die Gäste liefen daher nach dem Ausgleich immer wieder einem drei Tore Rückstand hinterher. Nach  16:16, 19:16, 19:19 zum 24 : 21 in der 45. Minute, hatte Urach die Heimmannschaft  dann total im Griff und ließ in den abschließenden 15 Minuten nur noch ein Tor zu.

In der 53. Minute konnte Urach zum 24 : 24 ausgleichen und spielte druckvoll weiter. Die Abwehr stand hervorragend, so dass der TV Reichenbach von der sehr gut leitenden Schiedsrichterin immer wieder passives Spiel angezeigt bekam und keine echten Torchancen mehr hatte. Nach mehreren direkten Ballgewinnen der Abwehr konnten aber die Gegenstöße nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden.  In der letzten Minute bekam dann Urach einen Siebenmeter und war durch eine 2 Minuten Strafe gegen Reichenbach anschließend  in Überzahl.

Leider landete aber auch dieser Wurf nur am Innenpfosten. Im Gegenzug kassierte Urach 30 Sekunden vor Spielende dann den einzigen Reichenbacher Treffer der letzten 15 Minuten und somit verlor man sehr unglücklich mit einem Tor.

Für Urach spielten:
Natascha Thomas, Kristina Lieb (2), Sandra Ebner (10), Rana Deguichi (1) , Franziska Weber (5), Simone Weiß, Ana Bajric, Kristina Fischer (1), Jasmin Lieb (1),  Jana Porstendörfer,  Zinete Fazliju (4)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.