24Nov/13

Unentschieden erkämpft

TG Nürtingen : TSV Urach 23 : 23

Aufgrund von fünf Ausfällen mussten die Uracher Frauen mit dem letzten Aufgebot  zur TG Nürtingen reisen.  Demzufolge unorganisiert agierte die Uracher Mannschaft in den ersten Minuten und lag schnell mit 3:0 und 5:2 zurück.  Nach ca. 10 Minuten allerdings,  lief es bei den Gästen immer besser.
Die Abwehr war nun extrem offensiv und konnte die sehr guten Rückraumschützen der TG erfolgreich unter Druck setzen. Sehr gut auf ungewohnter Position agierte hier Kristina Fischer.
Nach einem 1:8 Zwischenspurt ging Urach in der 25 Minute mit 6:10 in Führung.
Nach einer darauffolgenden zwei Minuten Strafe für die TG, hatte Urach die besten Voraussetzungen sich weiter abzusetzen. Diese Chance konnte jedoch nicht genutzt werden und man kassierte zwei unnötige Tore zum 8:10. Etwas verunsichert und kaputt, da Urach so gut wie nicht wechseln konnte retteten die Gäste noch eine 10:12 Führung in die Kabine.

Nach dem 12:12 Ausgleich hatte Urach die Partie wieder fest im Griff. Kristina Fischer arbeitete am Kreis sehr gut und sperrte immer wieder ihre Mitspielerinnen frei. Darüber hinaus hatten Weber, beide Lieb Schwester und Sandra Ebner einen guten Lauf und so konnte sich Urach mit 16:19 wieder in Führung bringen. Ab der 45 Minute aber zeigte sich so langsam der Kräfteverschleiß. Der Rückraum der TG kam wieder zu einfachen Toren und im Angriff begann Urach sich einfache technische Fehler zu leisten.
So ging es über 19:21 zur erneuten Führung für die TG zum 22:21.
Die Gäste gaben sich aber nicht auf und erkämpften sich durch ein schönes Rückraum Tor von Kristina Lieb das mehr als verdiente 23:23 ca. 10 Sekunden vor Spielende.

Für Urach spielten:
Natascha Thomas, Sandra Ebner (8), Rana Deguichi , Franziska Weber(4), Kristina Lieb (8), Jasmin Lieb (3), Ana Barjic, Kristina Fischer

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.