9Mrz/14

Weiter in der eigener Halle ungeschlagen

TSV Urach : HT Uhingen-Holzhausen 28 : 21

Weiter in der eigener Halle ungeschlagen, konnte Urach dem Tabellenführer die erste Niederlage dieser Saison zufügen. Urach agierte von Beginn an mit der gewohnten offensiven Abwehr und konnte so den Spielfluss der HT immer wieder stören.

Leichte technische Fehler und einige gehaltene Würfe von der wieder mal sehr gut aufgelegten Torfrau Natascha Thomas, ermöglichten immer wieder schnelle Gegenstöße für Urach. So konnte man gleich sehr schnell durch einen 7m von Ebner und 2 schnellen Toren von Fazliju mit 3:1 in Führung gehen und innerhalb der nächsten 13 Minuten auf 7:3 davon ziehen.

Dies bewegte den Trainer der HT zu einer ersten frühen Auszeit. Urach nutze dies und brachte mit Julia Högl, Jana Porstendörfer und Fabiana Klein neue Kräfte. Dadurch stand man nach wie vor sicher in der Abwehr und ließ im Verlauf der 1. HZ nichts mehr anbrennen. Über 10:4 ging es dann mit 13:7 in die Kabine.

In der zweiten HZ wollte die HT den Rückstand verkürzen und erhöhte in der Abwehr die Aggressivität. Den ersten 7m konnte Ebner leider nicht verwandeln aber glücklicherweise konnte Urachs klasse Torfrau gleich im Gegenzug den 7m Wurf für die HT ebenfalls entschärfen.

In der zweiten HZ waren nun beide Mannschaften gleichwertig und wechselten sich im Tore werfen ab. So ging es über 18:10, 20:12 und 23:15 zum Endstand von 28:21 gegen den Tabellenführer aus Uhingen-Holzhausen.

Lobend erwähnen muss man eine gute Schiedsrichterleistung und ein gutes Uracher Publikum das sehr zahlreich erschienen war und die Mannschaft super unterstützt hat.

Für Urach spielten:
Natascha Thomas, Sandra Ebner (4), Rana Deguichi, Simone Weiß, Kristina Lieb (2), Jasmin Lieb, Jana Porstendörfer(2),  Zinete Fazliju (8), Nicole Havlag,  Kristina Fischer (1), Julia Högl (8), Fabiana Klein (3).

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.