10Mrz/14

Owen III aus der Halle gemüllert

TSV Urach - TSV Owen III 38:20 (17:9)

Fünf Wochen nach dem desaströsen Heimdebakel gegen den HC Wernau II stand am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Owen III eine Wiedergutmachung auf dem Programm - und die gelang auch mit einem deutlichen 38:20-Erfolg.

Die Vorzeichen waren zunächst nicht so gut, der Kader ist aufgrund von Verletzungen und Krankheit derzeit auf zehn Spieler geschrumpft. Aber die Grafenstädter starteten konzentriert in die Partie und führten dank einer hellwachen Abwehr und einem gut aufgelegten Björn Brachvogel im Tor schnell mit 7:2, was die Gäste bereits nach sieben Minuten zu einer Auszeit zwang. Auch in Folge profitierten die Uracher von zahlreichen Ballverlusten der Gegner und kamen durch Gegenstöße in der ersten und zweiten Welle zu einfachen Toren. Besonders Michael Müller erwischte mit einen Sahnetag und traf nach Belieben. Bis zum Halbzeitpfiff wuchs der Vorsprung auf 17:9 an.

Im Gegensatz zu vielen Partien in der Vergangenheit gelang es den Badstädtern dieses Mal trotz des Vorsprungs konzentriert in die zweite Hälfte zu starten. Einfach herausgespielte Tore waren die Folge und die Uracher erhöhten weiter auf 24:12. Danach folgten zehn Minuten ruhigere Minuten in denen leider wieder der Schlendrian zum Vorschein kam, bedingt durch misslungene Einzelaktionen konnten die Teckstädter auf 27:17 verkürzen.

Coach Dittmann bediente sich einer Auszeit und die zeigte nochmals Wirkung. Die Gäste aus Owen fanden im Anschluss kein Mittel gegen die aggressive Abwehr der Hausherren und kamen nur noch nur durch Einzelaktionen zum Erfolg. Blieb dieser Erfolg aus, griff der Spielzug "Michi läuft": Ballbesitz, Gegenstoß-Pass auf Müller, Tor! Es folgte ein 11:3-Lauf bis zum hochverdienten Endstand von 38:20.

Besonders zu loben war die Einstellung, mit der die Hausherren zu Werke gingen. Eine starke Abwehr, Spielfreude und eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung waren der Schlüssel zum Erfolg. Genau diese Eigenschaften werden auch notwendig sein das nächste Heimspiel am 23.03.14 gegen den TSV Deizisau II wieder erfolgreich gestalten zu können.

Für den TSV Urach spielten:
Brachvogel, Dittmann - M. Warwel (4), Droste (2), T. Warwel (4), Ertel (2), T. Schmidt (1), B. Müller (5), M. Müller (16/4), Schalowski (4).

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.