30Mrz/14

Grandioser Auftritt beim Spitzenreiter wird belohnt

TSV Denkendorf II - TSV Urach 26:29 (13:12)

Für die Uracher Handballer war das Gastspiel beim Tabellenführer in Denkendorf eigentlich nicht mehr als eine Partie mit Trainingsspielcharakter. Doch nach einem grandiosen Auftritt durften die Badstädter am Ende einen 29:26-Sieg feiern und zwei Punkte ins Ermstal mitnehmen.

Die Gäste aus Urach starteten mit dem Schwung der letzten erfolgreichen Spiele gut in die Partie. Aus einer konzentrierten und aggressiven Abwehr heraus spielten die Badstädter im Angriff druckvoll und konnten sowohl aus Spielzügen als auch durch Einzelaktionen Kapital schlagen.
Denkendorf erhielt keinen Zugriff zum Spiel und so lagen die Ermstäler bis zur 25. Minute (10:11) immer in Führung.
Dann allerdings kam ein Bruch ins Spiel der Uracher, mehrere Unkonzentriertheiten und zu schnelle Abschlüsse bestrafte der Tabellenprimus sofort. Die Hausherren erzielten drei schnelle Tore in Folge, den letzten Treffer Sekunden vor dem Halbzeitpfiff war jedoch Michael Müller vorbehalten.

Die zweite Hälfte hatte es dann in sich - es entwickelte sich ein intensiver und nicht immer fairer Kampf zwischen den beiden Teams. Denkendorf legte bis zum Stand von 18:18 stets ein Tor vor, Urach glich immer wieder postwendend aus. Das 18:19 war dann die Initialzündung - die Uracher fighteten nun mit viel Herz und Leidenschaft, holten sich in der Abwehr immer wieder die Bälle und gingen nach mehreren erfolgreich abgeschlossenen Tempogegenstößen mit 19:22 in Führung.

Diese Führung galt es nun bis zum Spielende zu verteidigen. Denkendorf machte in den Schlussminuten nochmal mächtig Druck, der Vorsprung schmolz vom 23:27 auf 25:27 und die Spannung in der Halle war fast greifbar.
Zunächst führte ein Fehlwurf in der 57. Minute zum Ballbesitz für die Hausherren. Die Uracher Abwehrspieler kämpften nun knapp eine Minute gegen den drohenden Anschlusstreffer und nutzten einen technischen Fehler zum Konter - das 25:28 war die Vorentscheidung. Am Ende stand ein verdienter 26:29-Erfolg zu Buche.

Die Grafenstädter feierten damit den dritten Sieg in Folge. Man war sich beim Feiern in der Kabine einig: Die Mannschaft hat nun endgültig den Spaß am Handball wiedergefunden, der zu Jahresbeginn ein wenig verloren gegangen war. All die positiven Eindrücke sollen nun am kommenden Sonntag ins Spiel gegen den TSV Wolfschlugen 4 mitgenommen werden, Spielbeginn ist um 17.00 Uhr in der Ermstalhalle.

Für den TSV Urach spielten:
Dittmann - M. Warwel (1), Wurz (2), Droste, T. Warwel (1), O. Schmidt (5), Ertel (1), Schweizer, T. Schmidt (2), B. Müller (7/1), M. Müller (10/3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.