23Dez/14

Der Endspurt ist gelungen

Bei ihrem letzten Spiel im Jahr 2014 musste die Uracher Frauenmannschaft 2 auswärts bei der HSG Altbach/Plochingen ran.

Doch leider lief in der ersten Halbzeit nicht alles wie erwartet. Urach kam zwar schnell ins Spiel und konnte auch gleich nach 2. Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Jetzt kam auch die HSG immer besser ins Spiel und ab dem 4:4 in der 9.Minute liefen die Ermstälerinnen immer einem Rückstand von ein oder zwei Toren hinterher. Erst in der 29. Minute erzielte man den Ausgleich von 15:15, dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Motto für die zweite Halbzeit war, Ruhe bewahren und das Spiel von neuem beginnen. So startete man auch gut in die zweite Hälfte und konnte sich gleich mit drei Toren in Folge etwas absetzen. Dieser Vorsprung hielt allerdings nicht lange an und der HSG gelangen sechs Tore in Folge und der gute Start drohte zu kippen. Doch nach der Auszeit in der 44. Minute, wo man mit 21:20 zurück lag, ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft der Uracher, man kam immer näher heran und konnte immer wieder ausgleichen. So stand es 3 Minuten vor Schluss 25:25 und die Frage war, wer kann das Spiel nun für sich entscheiden? Mit einem schönen Spielzug gelang den Uracherinnen die Führung, im Anschluss verlor die HSG den Ball im Angriff nun galt es die letzte Minute herauszuspielen. Nach der Passiv Anzeige vom Schiedrichter, ca. 25 Sekunden vor Schluss gelang Sabrina Böhm nach einem Freiwurf der erlösende Treffer zum 27:25 Endstand für die Ermstälerinnen.

Nun kann die Mannschaft beruhigt mit null Minuspunkten in die kurze Winterpause gehen. Doch schon am 10.Januar 2015 geht es dann in Weilheim in die Rückrunde, über zahlreiche Unterstützung bei diesem Spiel würden sich die Frauen, sehr freuen.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.