wE-Jugend

wE-Jugend 1

H. v. links: Trainerin Sina Endele, Narin Özcan, Julia Schnabel, Emely Kächele, Gabi May (Bobbel), Vera Kranz, Emelie Zeller, Tobias Waimer
V. v. links: Kim Boss, Lucie Kazmaier, Tia Klingler, Maram Arab
Es fehlen: Klara Künkele, Argjenda Lotolli, Ronja Hustedt, Sophia Carneiro

wE-Jugend 2

H. v. links: Trainer Markus Kazmaier
M. v. links: Trainerin Sina Endele, Marina Oeffinger, Philine Kaisner, Noelle Scheu, Laura Ganzner,
Trainer Tobias Waimer
M. v. links: Kim Kittelberger, Alisa Fischer, Wera Kazmaier, Carrie Wagner, Joceline Mann, Belma Latifovic
Es fehlen: Alma Latifovic, Sharie Philips, Lea-Marie Schell

 

Vorschau Saison 2018 / 2019

Liebe Eltern, Freunde und Gäste der JSG Urach Grabenstetten,

wir werden in der Saison 2018/2019 mit zwei weiblichen E-Jugend Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Wir sind im Moment ca. 20 Mädels aus Bad Urach, Grabenstetten und Umgebung. Trainiert wird zweimal die Woche in Grabenstetten und Bad Urach und das mit den Jungs zusammen. Das Training an diesen Tagen wird von Markus Kazmaier, Gaby May, Patrick Schnabel, Tobias Waimer, Sina Endele und Rolf Walter geleitet.

In einer Zeit in der Flexibilität und Schnelllebigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist es zunehmend schwerer, Kindern die Grundsätze des Mannschaftssports, wie Zuverlässigkeit, Kontinuität, Teamgeist und Verantwortung gegenüber seinen Mitspielern, zu vermitteln. Da sind wir auf die Hilfe der Eltern angewiesen und dankbar, dass es so gut funktioniert.

Nach einem sehr guten Bezirksspielfest in Neuffen haben die Mädels der E-Jugend sich in der aktuellen Runde für die Staffel 2 und 5 qualifiziert. Nach wie vor spielen die Mädchen im 4+1-Modus auf das kleine Spielfeld. Neben Koordinationsaufgaben und Parteiballspielen, wird dabei aber auch schon richtig Handball gespielt.
Im Schlichtercup in Dettingen wurde mit Platz 2 der Pokalgewinn knapp verpasst. Diese großartigen Erfolge beflügeln die Mädels und geben Ihnen im Training die nötige Motivation um das Erlernte so gut als möglich umzusetzen.

In den bevorstehenden Wettkämpfen, die sich seit diesem Jahr wieder etwas gewandelt haben, wird sich dann zeigen, wie gut man das Trainierte in die Praxis umsetzen kann.

Bedanken möchten wir uns bei den Eltern die uns tatkräftig unterstützen, sei es beim Fahren oder bei der Bewirtschaftung in der Halle. Im Sinne des Fair-Plays sollte dabei bitte auf die oft noch jungen Schiedsrichter Rücksicht genommen werden, ohne die das Handballspiel einfach nicht möglich wäre. Wir wünschen allen eine faire und verletzungsfreie Spielzeit 2018/2019, tolle Spiele und viel Spaß auf dem Platz als Spieler und Schiedsrichter oder neben dem Platz als Zuschauer.

Das Trainerteam

→Spielplan  wJE4+1/2←    →Spielplan wJE4+1/3←

hvw_logo_neu1_01

Seite drucken