10Apr/17

Uracher schlagen Ostfildern

Am gestrigen Sonntag bestritten die Uracher Handballer ihr letztes Heimspiel in dieser Saison. Mit sonnigen Grüßen konnten sie ihre Fans, sowie ihren Gast die HSG Ostfildern 2 empfangen. Für die Ermstäler galt es an diesem Tag eine offene Rechnung aus der letzten Begegnung mit der HSG zu begleichen.

Eingeleitet wurde die Partie durch den ersten Treffer von Kovacevic in der ersten Spielminute. Daraufhin erfolgte ein Schlagabtausch der beiden Kontrahenten bis hin zur sechsten Spielminute. Von da ab zeigten die Uracher Spieler und ihre Fans, den Gästen, warum hier auch oft von der Ermstalhölle die Rede ist. Die Abwehrkette bildete eine nahezu perfekte Symbiose mit ihren Torhütern. Gegnerische Angriffe wurden niedergeschmettert und teils sogar in ihrem Keim erstickt. Untermalt wurde das ganze lautstark durch die Unterstützung der Fans. Ab der 12. Spielminute gab es dann für den TSV kein Halten mehr. Tor um Tor bauten sie ihre Führung aus, sodass sie mit einem Stand von 14:7 in die Halbzeitpause gehen konnten.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte ließ man die Gäste durch zwei Zeitstrafen ein wenig ins Geschehen eingreifen. Doch wie schon so oft, bewiesen die Uracher, dass sie auch in Unterzahl mehr als ernstzunehmende Gegner sind. Jedes Tor musste Seitens der HSG mühsam erkämpft werden. Den Rest der zweiten Halbzeit dominierte dan wieder der TSV Urach das Spiel und war so in der Lage seine Gäste mit einem Endstand von 21:15 nach Hause zu schicken, sowie das Missgeschick aus der Hinrunde ungeschehen zu machen. Besonders ragten bei diesem Spiel wieder Daniel Templin (8 Tore) und Torwart Andreas Müller durch ihre Leistungen heraus. Der Rest der Mannschaft stand in Sachen Leistung den beiden aber kaum nach. Es war Alles in Allem ein stimmiges und harmonisches Gesamtpaket.

Zu guter Letzt möchten wir uns nochmals bei unseren Zuschauern und Fans bedanken, die trotz herrlichstem Wetter in unsere Halle gekommen sind und uns lautstark unterstützt haben.

Trainer Melo äußerte sich über das Spiel wie folgt: „Ich bin über alle Maße stolz auf mein Team. Wir haben von der ersten Sekunde an gezeigt, dass es bei uns hier nichts zu holen gibt und schon gar nichts verschenkt wird. Wir verteidigten hart und spielten im Angriff clever unsere Chancen heraus. Ein dickes Lob geht an meinen Torhüter Andi und meinen Rückraumspieler Dani, wegen ihrer sehr guten Leistung."

TSV Urach: A.Müller, Brachvogel - Lee(1), Koch, Brandt(5/2), Droste, Warwel, Dirr(2), Wahler(2), Templin(8), Schmidt, B.Müller, Kovacevic(3), Schalowski

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
6Apr/17

Kampf um Tabellenplatz zwei

Am kommenden Sonntag trifft unsere Männermannschaft in ihrem letzten Heimspiel auf die HSG Ostfildern 2. Anpfiff in der Ermstalhalle ist um 17 Uhr.

Ostfildern steht mit einem Spiel weniger als unsere Männer auf dem vierten Platz der Tabelle und wird versuchen mit einem Sieg auf Platz zwei zu springen. Dies will unser Team um jeden Preis verhindern um mit einem Sieg selbst auf Platz zwei vor zu rutschen. Das Hinspiel konnte die HSG relativ deutlich mit 26:20 gewinnen, was aber noch kein Hinweis auf den Ausgang des Rückspiels bedeuten sollte, schafften unsere Männer doch im letzten Spiel gegen den TSV Owen/Teck einen Fünf-Tore-Sieg und Ostfildern kam am vergangenen Wochenende gegen den selben Gegner nicht über ein Unentschieden hinaus.
Spannung ist auf jeden Fall garantiert! Geht es doch für beide Mannschaften darum, die Chance für einen möglichen Aufstieg in die Bezirksklasse zu wahren.

Unsere Mannschaft freut sich deshalb auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
4Apr/17

Handball

Die Saison ist für unsere Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen.

Die männliche A-Jugend hatte schon am Wochenende zuvor ihr letztes Spiel und findet sich hinter dem TV Plochingen und dem TSV Dettingen auf Rang 3 wieder.

Die B1 musste noch bei Rot-Weiß Neckar antreten. Das 1:3 durch Daniel Häussler war beim 8:8 (15.) wieder ausgeglichen und mit 14:14 ging es in die Kabinen. Am Ende verkürzten Jannik Schenk und Henning Wahl zum 26:24 Endstand. Schon vor der Partie war klar, dass sich die B1 hinter der SG Hegensberg-Liebersbronn, SG Untere Fils und dem VFL Kirchheim auf Rang vier einreihen wird.
Aufstellung: Friedmann, Füllemann(6), Häussler(3), Schell, Haase(3), Wahl(3), Schenk(7/1), Pelz(2), Buck, Waimer.

Ebenfalls auf Rang vier beendet die B2 nach dem Sieg über den TV Plieningen die Saison. Vorne platziert sind der TSV Neuhausen/Filder, TSV Dettingen, und der TV Plieningen. Nach dem 3:1 durch Jannik Schenk kamen die Gäste zum 10:10 (14.) ehe unsere JSG mit einem 4:0 Lauf richtungsweisend wegzog. Dominik Pelz markierte den 17:13 Pausenstand. Er und Tobias Waimer legten gleich nach und am Ende traf Henning Wahl zum 32:25 Endstand.
Aufstellung: Friedmann, Knoll(1), Häussler(3/1), Schell(1), Prinz(2), Haase(1), Wahl(10), Schenk(5/1), Decker, Buck, Waimer(1), Pelz(8)

Als Meister in der Bezirksliga kamen die Jungs mit Trainer Ralf Ankele in der entscheidenden Partie beim Rot-Weiß Neckar zurück. Unsere C1 hatte 2 Punkte Vorsprung und mit 5 Toren im Hinspiel gesiegt. Entsprechend motiviert gingen alle ans Werk. Das 4:5 durch Frieder Klingler war die 1. Führung für die JSG. Wieder waren die Gastgeber am Zug, ehe Luis Manuel Öxle vorlegte und wenig später Marek Sewtz die knappe 10:11 Führung zur Halbzeit erzielte. Nach Wiederbeginn dominierten immer mehr die Gastgeber, ehe Elias Klein letztmals den 16:16 Ausgleich schaffte. Nach dem 20:17 verkürzten Leon Schwertle und Luc Grießhaber auf 20:19, aber erneut zogen die Hausherren weg. Dass es am Ende trotz der 25:22 Niederlage zum Titel reichte, lag besonders am stark parierenden Niko Dietz, der viele Topchancen vereitelte und damit ein deutliches Wegziehen der Gastgeber verhinderte. Mit je 2 Niederlagen und einem Unentschieden stehen am Ende beide Teams punktgleich da.
Aufstellung: Dietz, Sewtz(1), Bader(2), Grießhaber(5), Klein(1), Pascher(1), Schwertle(2), Albrecht(1), Öxle(1), Klingler(7), Schock(1/1)

Die C2 musste sich im letzten Spiel der HSG Ostfildern 2 mit 21:26 beugen und beendet die Saison hinter der HSG Leinfelden-Echterdingen, der JSG Deizisau-Denkendorf 3 und der SG Untere Fils 2 auf Rang vier. Über 5:5 schafften es die Gäste mit einem 3:0 Lauf sich etwas abzusetzen, denn mit 10:12 ging es in die Halbzeit. In der 41. Minute war Kevin Laderer vom Punkt mit dem Anschlusstreffer zum 16:17 erfolgreich, allerdings legten die Gäste auf 16:23 nach, was nicht mehr aufzuholen war.
Aufstellung: Sewtz(5), Döring(1), Engler(2), Klein(3), Laderer(4/3), Scheu(1), Wilke(1), Kächele(4), Fischer, Adam, Henger, Beckovic, Scheibe

Ebenfalls den Meistertitel sicherte sich unsere D-Jugend mit Trainer Patrick Schnabel. Ein Sieg über die SG Teck musste her, um den härtesten Verfolger TSV Köngen auf Distanz zu halten. Über 6:6 zogen unsere Jungs nach Janik Fischers Treffer auf 9:6 weg und es war Florian Scheu, der zum 11:9 Halbzeitergebnis traf und nach dem Seitenwechsel sofort nachlegte. Als Julian Endele auf 13:9 stellte, schien alles klar. Nur sieben Minuten später hatte sich das Blatt gewendet, denn die Gäste führten mit 13:14. Dank vieler spektakulärer Paraden von Thomas Henger schafften seine Mitspieler erneut die Wende und siegten mit 20:16.
Aufstellung: Henger, Scheu(9), Roßkopf(3/1), Kursawe, Maier, Fischer(3), Luis Schell, Leon Schell, Endele(4), Schrade

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
4Apr/17

Handball

Die weibliche A-Jugend traf zum Abschluss auf Meister HSG Leinfelden-Echterdingen und beendet selber die Saison auf Rang vier, hinter Rot-Weiß Neckar und der SG Hegensberg-Lieersbronn. Das 8:8 (15.) bauten die Gäste innerhalb von knapp drei Minuten auf 8:12 aus, schon in der 23. Minute war das 12:12 durch Anna Schneider geschafft. Katrin Randecker legte auf 17:15 vor, die Gäste konnten aber noch vor dem Kabinengang verkürzen. Bis zur 44. Minute blieb die Begegnung sehr eng, als Hanna Beck das 24:24 erzielte. Letztendlich gab sich die HSG Leinfelden-Echterdingen keine Blöße und siegte mit 30:34.
Aufstellung: Büttner, Söll(2), Randecker(3), Klingler(1), Füllemann(1), Stanger(4), Ruoff(1/1), Engler(6), Pelz, Blankenburg, Beck(6), Schneider(3), Boneberg(3)

Die B-Jugend beendet die Saison auf Rang 7, die C-Jugend auf Rang 5 und die D1 auf Rang 8.

Die D2 musste sich zum Abschluss gegen TEAM Esslingen geschlagen geben. Von 5:5 zogen die Gäste auf 5:8 zur Halbzeit weg. Der letzte Treffer gelang Emara Lutolli zum 10:17, was Tabellenplatz 5 bedeutet.
Aufstellung: Schofer, Fischer, Lutolli(5), Girke(1), Ludwig(2), Bauer, Demiraj(2), Wahl, Allgaier

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
3Apr/17

Pflichtsieg im letzten Auswärtsspiel

Ohne Glanz und Glamour gewann die erste Frauenmannschaft des TSV Urach mit 20:25 gegen den Tabellenvorletzten in Plieningen.

Bereits vor Anpfiff gab es für die Uracherinnen eine Überraschung. Frau Emminger (Staffelleiterin) überreichte den Wimpel und eine Flasche Sekt zur vorzeitigen Meisterschaft.
Auch wenn der Aufstieg seit dem letzten Spiel in Owen unter Dach und Fach ist, wollten die Uracher Mädels das Spiel unbedingt für sich entscheiden. Mit viel Motivation ging es in die ersten 10 Minuten, in welchen die Uracherinnen einen 5-Tore Vorsprung herausspielen konnten. Allerdings machte das ungewohnte Harzverbot den Uracher Mädels zu schaffen. Durch ungenaue Pässe und Abschlüsse kamen die Gastgeberinnen immer wieder in ihr gutes Gegenstoßspiel. Deshalb ging es lediglich mit einem 11:13 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Ermstälerinnen durch schöne Kreisanspiele und eine bessere Abwehrleistung den Vorsprung auf 13:18 (39. Minute) ausbauen. Die Plieningerinnen ließen aber nicht locker, deshalb gelang es den Uracher Mädels nicht sich entscheidend abzusetzen. Über die Spielstände 15:20 und 17:23 konnten die zwei Punkte mit dem Endergebnis von 20:25 ungefährdet nach Hause geholt werden.
Für die erste Frauenmannschaft steht nun bis zum letzten Saisonspiel am 29. April in der Ermstalhalle eine vierwöchige Pause bevor.

Es spielten: Eble, Pelz – Fischer, Kazmaier(1), Bajric (3), Weiß (4), Holl (2), K.Lieb (4/1), Ebner (1/1), J.Lieb (2), Lenknereit (1/1), Fazliu (3), Klein (3), Weber (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 keine Kommentare