13Nov/17

JSG Urach-Grabenstetten wJ

Die weibliche A-Jugend durfte beim TV Nellingen 3 antreten und beide Teams taten sich zunächst im Abschluss schwer. In der 7. Minute war Leonie Engler zum 0:1 zur Stelle und Carolin Füllemann legte in der 10. Minute Tor Nummer zwei nach. Langsam aber sicher brachten auch die Gastgeberinnen den Ball im Tor unter (3:5), allerdings legte Katharina Klingler in Unterzahl nach. In die Halbzeit nahmen die JSG-Mädels bereits ein 5:12 mit und da der TVN erst in der 45. Minute wieder traf (6:22), war längst die Entscheidung zu Gunsten der JSG gefallen, die mit 9:32 die Heimreise antrat und damit weiterhin auf Tabellenplatz zwei steht.
Aufstellung: Magdalena Büttner, Cindy Pelz; Anna-Sophia Dietz (3), Leonie Engler (12/2), Katrin Randecker (1/1), Carolin Füllemann (8), Nicole Boneberg, Katharina Klingler (2), Paula Blankenburg (6), Laura Söll

Auch im 3. Spiel der Saison musste sich die B2 geschlagen geben. Die SG Hegensberg-Liebersbronn verfügte über eine deutlich besser besetzte Bank und fand gut in die Partie. Annalena Huber erzielte in der 9. Minute das 4:1 und allmählich kämpften sich die JSG-Mädels heran. In der 23. Minute war das 7:7 geschafft und mit nur einem Tor Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Es sollte aber bis zur 34. Minute dauern, ehe Laura Wahl das 11:8 gelang, und am Ende reichte es nur noch zum 18:12.
Aufstellung: Sarah Kursawe, Hanna Henger, Natalie Despot (2), Mara Edel, Cindy Vöhringer, Annalena Huber (4), Laura Wahl (4), Johanna Beck (1), Leonie Waimer (1/1), Marlene Scheu

Nach dem 4. Sieg bleibt die D-Jugend auf Rang zwei. Gegen die RW Neckar begann die JSG furios, führte rasch mit 5:0 ehe die Gäste in der 7. Minute erstmals trafen. Bereits zur Halbzeit hatten sie sich ein klares 15:3 erarbeitet. Elf Minuten vor Spielende stand es 18:5 und da nur noch die Girke-Schützlinge trafen, fiel das Endergebnis mit 25:5 deutlich aus.
Aufstellung: Chiara Lonetti, Emara Lutolli (10/1), Arijana Demiraj (7/1), Klara Schütze, Amrei Wahl, Martina Fischer, Leoni Dommer (7/1), Amelie Scheu, Emira Lutolli (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
13Nov/17

JSG Urach-Grabenstetten mJ

Was für ein Auftritt der männlichen C1 in der Partie bei der SG Untere Fils 2! Ohne einen einzigen Auswechselspieler und mit einem deutlich höheren Zeitstrafen Register (6:1) schafften es die Jungs von Manuel Ankele/Dennis Buck einen deutlichen Auswärtssieg einzufahren. Nach ausgeglichenem Beginn setzten sich unsere Jungs auf 7:9 ab, schon bis zum Seitenwechsel hatten aber die Gastgeber das 12:12 geschafft. Ein 3:0 Lauf der JSG zum 12:15 wurde wenig später in Unterzahl durch Elias Klein und Konrad Wilke auf 14:20 (36.) ausgebaut. Der glänzend parierende Thomas Henger musste in der 44. Minute (17:23) letztmals hinter sich greifen, während seine Vorderleute bis auf 17:27 wegzogen.
Aufstellung: Thomas Henger, Florian Scheu (6),Malte Döring (1), Elias Klein (8/2), Lukas Kursawe (1), Konrad Wilke (7), Kevin Laderer (4)

Auch im 6. Spiel in Folge blieben die Jungs der D1 ungeschlagen. Die Gegner von der SG Teck mussten schon ab dem 1:1 die JSG-Spieler auf 5:1 ziehen lassen und hatten sich bereits zur Halbzeit einen 18:12 Rückstand eingefangen. Julian Endele legte sofort hellwach nach und als beim Stande von 22:14 ein weiterer 5:0 Lauf folgte, Maxim Roßkopf damit auf 29:14 stellte, war die Partie endgültig gelaufen. Sie endete mit 33:21.
Aufstellung: Leon Schell; Maxim Roßkopf (8), Lukas Kursawe (6), Janne Maier (2), Luis Schell (1), Julian Endele (8), Noah Schrade (8), Vincent Kächele

Bei der HB Filderstadt unterlag die D2 am Ende 20:14, nachdem sie lange gut mitgehalten hatte. Finn Nummert hatte für die erste Führung gesorgt, nach dem 6:6 konnten sich die Gastgeber wieder etwas absetzen. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Muhammad Arab das 11:8. In der 26. Minute brachte Henry Allgaier die JSG wieder auf 12:10 heran, von 14:11 zog die HB dann vorentscheidend weg (19:11).
Aufstellung: William Preusche, Jasper Schirmer (1), Muhammad Arab (1), Finn-Lucas Dreher, Finn Schell, Haris Beckovic (2/1), Lars Kazmaier, Finn Nummert (4/1), Henry Allgaier (3), Maximilian Ludwig (2), Simon Vogelsang (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
13Nov/17

F1: Urach besteht auch in Neuffen

,,Derbysieger, Derbysieger" schallte es am Samstag Abend durch die Neuffener Sporthalle - aber nicht die Einheimischen jubelten, sondern der Gast aus Urach. Bei dem klaren 27:33 (14:18) Sieg der Ermstälerinnen, blieb den Bergstädtern bloß das Nachsehen.

Bis Mitte der 1. Halbzeit war das Spielnoch ausgeglichen, meist legte der TSV vor - der TB zog nach. Beim 11:10 lag Neuffen das einzige Mal in der gesamten Partie vorne. Eine Auszeit brachte Urach wieder in die Spur, bis zum Halbzeitstand von 14:18 war das Spiel gedreht.

Zu Beginn von Halbzeit zwei zeigte der Gast dann dem Turnerbund die Grenzen auf. Die Abwehr stand sicher, die Einheimischen wurden zu Fehlern gezwungen - Urach konterte. Beim 17:27 in der 43. Minute waren die Verhältnisse dann klar. Der Rest des Spieles war dann Formsache für den Tabellendritten. Näher als auf 6 Tore kam Neuffen nicht mehr heran.
Das Endergebnis von 27:33 spiegelt so auch die Kräfteverhältnisse wieder.

Kommenden Samstag, den 18.11.2017, empfangen die Frauen des TSV Urach den TV Gerhausen um 18 Uhr in der Ermstalhalle. Wir freuen uns über viele Zuschauer!

Es spielten: Irene Eble, Tanja Noppel - Birgül Yurdakul (4), Ana Bajric, Leonie Engler (2), Kristina Lieb, Sandra Ebner (7/4), Marie-Luise Eitel (3), Jasmin Lieb, Franziska Ruoff, Katrin Randecker, Zinete Fazliu (8), Fabiana Klein (3), Franziska Weber (6)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 keine Kommentare
12Nov/17

Historischer Auswärtssieg der Männer 2

Freudentränen, Jubelstürme, ekstatische Fans, La Ola Wellen! Was war passiert am Samstag gegen 15:45 Uhr in Neuffen? Die Männer 2 erkämpften sich den ersten Auswärtssieg in Ihrer Premierensaison.

Der Beginn verlief verheißungsvoll für die Männer 2, die noch extra ein 40 minütiges Sondertraining am Freitagabend einlegten. Die 6:0 Abwehr war für Neuffen 3 anfangs nicht zu überwinden, schnell legten die austrainierten Männer 2 eine 4 Tore Führung vor, an der sich Neuffen die Zähne ausbiß. Selbst die Verletzung von Alexander Bader, der seine Oberlippe in den Ellenbogen des Gegner rammte und somit nicht mehr mitwirken konnte, ließ Urach 2 weiter seinen Weg gehen. Geduldig und mit viel Übersicht wurde Neuffens Abwehr ausgehebelt, sodass beim Stand vom 13:8 die Seiten gewechselt wurden.

Mit den ersten 10 Minuten in Hälfte 2 stellte Urach die Zeichen auf den historischen Auswärtssieg, ein stark haltender Björn Brachvogel in Urachs Kiste, ließ Neuffen oftmals verzweifeln, die daraus resultierenden erste und zweite Welle Angriffe führten in Minute 40. zu einer 18:10 Führung. Neuffen 3 resignierte aber nicht hielt dagegen, ohne aber dem TSV Urach 2 nochmals ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Urachs Mannen verwalteten clever die Führung, spielten anmutig langsam mit viel Eleganz Ihre Angriffe runter. Neuffen 3 gelang noch etwas Ergebniskosmetik beim Stand vom 27:24 für Urach beendete der interessant pfeifende Schiedsrichter die Partie. Nach 6 Jahren gelang somit den Männer 2 der erste Auswärtssieg.

In die Geschichtsbücher trugen sich für diese Partie ein: Brachvogel - C.Lanfermann(4), P. Lanfermann(5), Haydin, Droste(1), A.Bader(1), L.Bader (3), Koch(4), Weber, M.Wawel(1), T.Warwel(3), Schmidt(1), Strobel(3), Die Faust von Prag(1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer 2 1 Kommentar
6Nov/17

JSG Urach-Grabenstetten wJ

Als einzige weibliche Jugend war die A-Jugend an diesem Spieltag gefordert. Diese durfte auf eine mit drei Mädels mehr besetzte Bank zählen, als ihre Gegnerinnen der HSG Leinfelden-Echterdingen. Das machte sich anfangs aber nicht bemerkbar, denn mehr als zwei Zähler konnten Leonie Engler & Co. nicht vorlegen. Im Gegenteil, das 11:9 (25.) durch Carolin Füllemann sollte der letzte Treffer bis zur Halbzeit für ihr Team bleiben, während plötzlich die Gäste mit drei Toren in Folge für eine Wende sorgten. Und sie legten auch nach der Pause zum 11:13 nach. Schon in der 35. Minute waren unsere Mädels wieder in der Spur, als Anna-Sophia Dietz das 14:13 erzielte. Noch einmal glich die HSG aus, aber dann mussten sie die Gastgeberinnen ziehen lassen, die dann mit 32:22 klar siegten und sich weiter auf Rang zwei behaupten.
Aufstellung: Magdalena Büttner, Cindy Pelz; Anna-Sophia Dietz (3), Leonie Engler (13/3), Katrin Randecker (2), Carolin Füllemann (6), Nicole Boneberg (2), Katharina Klingler (3/3), Paula Blankenburg (2), Hanna Beck (1), Laura Söll, Laura Baldszus

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare